Probleme mit der Micro SD-Karte beheben

„Wenn ich meine 2 GB Micro SD-Karte in meinen Windows 10-Laptop stecke, um Daten zu übertragen, wird sie nicht angezeigt. Gibt es eine beschädigte Reparatursoftware für Micro SD-Karten, die bei der Wiederherstellung meiner Daten helfen kann?“

Android-Handy nicht erkannt Micro-SD-Karte, wie zu reparieren

SD-Karte ins Smartphone einlegen
„Mein Handy erkennt keine microSD-Karte. Und ich versuche, mit meinem PC darauf zuzugreifen, aber es erscheint immer noch nicht. Jedermann kann reparieren Micro SD Karte nicht erkannt? Ich habe wichtige Daten da drüben.“ In zwei Schritten wird die Micro SD-Karte repariert, die vom PC, Android-Telefon oder 3DS nicht erkannt wird. Heutzutage werden Micro-SD-Karten häufig auf PCs, Android-Handys, 3DSs, Kameras und anderen digitalen Geräten zum Speichern von Daten verwendet. Sie legen die Speicherkarte ein, doch das Handy erkennt SD Karte nicht, dann kann dies verschiedene Ursachen haben. Aber manchmal kann die Karte beschädigt werden und nicht mehr erkannt werden. Die Symptome sind unterschiedlich. Manchmal erscheint die Micro-SD-Karte nicht auf dem Android-Handy oder in meinem Computer. Manchmal erscheint es, kann sich aber nicht öffnen. Manchmal erhalten Sie die Fehlermeldung „Bitte legen Sie eine Diskette in den Wechseldatenträger ein“, „Android-Telefon findet keine Micro-SD-Karte“ oder „Es gibt kein gültiges Medium“. In all diesen Situationen wird es zu einem Problem, wie man unlesbare SD-Karten repariert und Daten wiederherstellt. Lesen Sie weiter, um die Lösung zu erfahren.

Schritt 1. Daten von der Micro SD-Karte wiederherstellen nicht erkannt

1. Schließen Sie Ihre Micro SD-Karte an den PC an, laden Sie die kostenlose Datenrettungssoftware EaseUS herunter und starten Sie sie, wählen Sie die Karte aus und klicken Sie auf die Schaltfläche „Scan“.

2. Die Software wird bald die verlorenen und vorhandenen Daten auf der Karte finden.

3. Nachdem der Scan abgeschlossen ist, sehen Sie sich eine Vorschau an und wählen Sie die gewünschten Dateien aus. Klicken Sie schließlich auf die Schaltfläche „Wiederherstellen“, um sie auf Ihrem PC oder einer anderen Festplatte abzurufen und zu speichern.

Schritt 2. Reparieren Sie beschädigte Micro-SD-Karte, die nicht erkannt wurde oder angezeigt wird.

Hier sind drei Methoden, um die nicht erkannte SD-Karte zu reparieren:

Verfahren 1. Update Treiber für Micro SD Karte

1. Öffnen Sie „Computer“ und wählen Sie „Systemeigenschaften“.
2. Klicken Sie in der Taskleiste links auf „Gerätemanager“ und neben „USB-Controller“ auf „+“, dann sehen Sie ein gelbes Ausrufezeichen.
3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie „Treibersoftware aktualisieren“, dann klicken Sie auf „Treibersoftware automatisch online suchen“…..

Warten Sie geduldig und lassen Sie den Treiber installieren und starten Sie Ihren Computer neu. Danach können Sie versuchen, Ihre Micro SD-Karte wieder mit dem Computer zu verbinden und zu überprüfen, ob sie erkannt werden kann oder nicht.

Verfahren 2. Formatieren von Micro SD-Karten mit dem Disk Management Tool

1. Klicken Sie auf Start und gehen Sie zur Systemsteuerung.
2. Klicken Sie auf Verwaltung und dann auf Computerverwaltung.
3. Wenn sich das Fenster öffnet, klicken Sie auf Disk Management und suchen Sie dann das Gerät im Laufwerksbetrachter.
4. Dann können Sie mit der rechten Maustaste auf die Micro SD-Karte klicken und Format wählen, um die Micro SD-Karte direkt zu formatieren.

Verfahren 3. Reparieren Sie beschädigte oder unlesbare Micro SD-Karten mit CMD

1. Drücken Sie die Windows-Taste + X-Taste, um das Menü der Hauptbenutzer aufzurufen.
2. Wählen Sie im Menü der Hauptbenutzer die Option Eingabeaufforderung (Admin).
3. Klicken Sie auf Ja, wenn Ihnen ein UAC-Fenster angezeigt wird, in dem Sie um Erlaubnis zum Starten der Eingabeaufforderung als Administrator gebeten werden.
4. Geben Sie im neuen Fenster der Eingabeaufforderung chkdsk E: /f /r /r /x ein. Hier sollten Sie E durch Ihren Micro SD Kartenbrief ersetzen.

Verwaltung des Papierkorbs in Windows

Müll ist das Wort, das in der technischen und mechanischen Industrie häufiger verwendet wird, obwohl laut technischer Industrie der Müll die Dateien oder Daten sind, die entsorgt werden und nicht zur Verwendung bestimmt sind. Mechanischer Industrieabfall ist das Abfallmaterial, obwohl jede Industrie einen separaten Speicher für den Abfall bildet, da technisch gesehen alle gelöschten Daten und Dateien in den Papierkorb verschoben werden und er bis n wiederhergestellt werden kann, es sei denn, alle Daten im Papierkorb werden gelöscht. Der Papierkorb ist im Grunde genommen der Papierkorb, da alle gelöschten Inhalte/Dateien/Daten in den Papierkorb-Ordner verschoben werden und dann für einen Benutzer verfügbar sind, bis der Inhalt des Papierkorbs gelöscht wird. Wenn Sie sich fragen wo ist der Papierkorb bei Windows 10,dann werden Sie diesen spätestens nach dem Lesen dieses Artikels auf Ihrem PC finden. Der Papierkorb ist der letzte Schritt, von dem aus Sie den gelöschten Inhalt problemlos wiederherstellen können. Windows 10 ist das kürzlich aktualisierte Fenster, das mit großartigen Funktionen und seiner neuen Funktionalität zur Verwaltung des Speicherplatzes ausgestattet ist.

So finden Sie den Papierkorb in Windows 10 und greifen darauf zu

Papierkorb auf dem Laptop leeren

Ohne eine Minute zu verschwenden, folgen Sie einfach diesen Bildern als Schritte und dann können Sie den Papierkorb leicht finden und darauf zugreifen.

Die Personalisierung der Suche in der Suchleiste, Themen und verwandte Einstellungen sind der erste Vorschlag und Sie müssen darauf klicken, dies leitet Sie zum Einstellungsfenster weiter.

Hier können Sie das Einstellungsmenü sehen, das Thema ist die spezifische Kategorie, in der sich auf der rechten Seite Desktop-Icon-Einstellungen befinden.

Wie in Windows 10 oder in jedem Windows-Betriebssystem ist der Papierkorb das desktop-spezifische Symbol und in kürzlich aktualisierten Windows 10 ist der Papierkorb nicht automatisch auf dem Desktop vorhanden, so dass Sie beim Klicken auf die Einstellungen des Desktop-Symbols ein neues Fenster erhalten.

Sie müssen das Kontrollkästchen markieren und dann auf OK klicken, dies erstellt einen Papierkorb auf dem Desktop, da Sie ihn leicht finden und auf den Papierkorb zugreifen können, um die gelöschten Dinge zu überprüfen und alles wiederherzustellen, wenn Sie ihn erneut benötigen. Dateien mit dem gesamten Inhalt können wiederhergestellt werden, wenn sie im Papierkorb abgelegt sind. Dies ist der beste Weg, um den Papierkorb zu finden und darauf zuzugreifen, da er sich auf dem Desktop befindet und dies ist die Einfachheit für alle.

Wie man den Papierkorb reinigt

Es gibt eine Möglichkeit, wie Sie ganz einfach in den Papierkorb gehen können, indem Sie Strg + A drücken und mit der rechten Maustaste auf den mittleren Bildschirm klicken und auf Löschen klicken.

Hier können Sie ganz einfach in den Papierkorb wechseln, indem Sie das Desktop-Symbol verwenden, wie wir es oben gemacht haben, und dann alle auswählen und löschen.

Eine weitere Möglichkeit, alle Papierkorb-Daten zu löschen, ist die Suche nach Papierkorb im Suchmenü.

Hier können Sie ganz einfach auf die Registerkarte Storage im Einstellungsfenster umleiten, Sie können leicht auf den Speicherplatz und den gesamten im System verteilten Speicher zugreifen. Es gibt auch eine Option, um den gesamten Speicherplatz mit einem Klick zu löschen, und Sie können auch Fensterfreispeicher markieren, da dadurch temporäre Dateien eigenständig gelöscht werden, um mehr freien Speicherplatz im System zu erhalten.

Zugriff auf Ihre Einstellungen für den physischen Standort zulassen oder verweigern

Verwaltung des Zugriffs auf die Geolokalisierung von Websites über Ihren Browser

Dieser Artikel ist nur für Desktop/Laptop-Benutzer gedacht, die unter den Betriebssystemen Chrome OS, Linux, MacOS oder Windows laufen.

Bei der Geolokalisierung wird eine Kombination aus digitalen Informationen verwendet, um den physischen Standort eines Geräts zu bestimmen. Websites und Webanwendungen können auf die Geolokalisierungs-API zugreifen, die in den gängigsten Browsern implementiert ist, um Ihren aktuellen Aufenthaltsort besser zu kennen. Diese Informationen können dann für eine Vielzahl von Gründen verwendet werden, wie z.B. die Bereitstellung von zielgerichteten Inhalten, die spezifisch für Ihre Nachbarschaft oder Ihre allgemeine Umgebung sind.

Obwohl es schön sein kann, Nachrichten, Anzeigen und andere Elemente, die für Ihr spezielles Sprachgebiet relevant sind, zu erhalten, sind einige Websurfer nicht so vertraut mit Anwendungen und Seiten, die diese Daten verwenden, um ihre Online-Erfahrung anzupassen. In Anbetracht dessen bieten Ihnen Browser die Möglichkeit, diese ortsbezogenen Einstellungen entsprechend zu steuern. Die folgenden Tutorials erläutern, wie Sie diese Funktionalität in verschiedenen Browsern nutzen und ändern können.

Google Chrome

Wählen Sie die Hauptmenü-Taste von Chrome, die mit drei horizontalen Linien markiert ist und sich in der oberen rechten Ecke des Browsers befindet.

Wenn das Dropdown-Menü angezeigt wird, wählen Sie Einstellungen.

Die Einstellungsoberfläche von Chrome sollte nun in einem neuen Tab oder Fenster angezeigt werden. Scrollen Sie zum Ende der Seite und wählen Sie den Link Erweiterte Einstellungen anzeigen.
Scrollen Sie erneut nach unten, bis Sie den Abschnitt mit der Bezeichnung Datenschutz gefunden haben. Wählen Sie die Schaltfläche Inhaltseinstellungen, die Sie in diesem Abschnitt finden.

Die Inhaltseinstellungen von Chrome sollten nun in einem neuen Fenster angezeigt werden, das die bestehende Oberfläche überlagert. Scrollen Sie nach unten, bis Sie den Abschnitt mit der Bezeichnung Location sehen, der die folgenden drei Optionen enthält, die jeweils von einem Optionsfeld begleitet werden.

Erlauben Sie allen Standorten, Ihren physischen Standort zu verfolgen: Ermöglicht allen Websites den Zugriff auf Ihre standortbezogenen Daten, ohne dass Sie jedes Mal Ihre ausdrückliche Zustimmung benötigen.

Fragen Sie, wenn eine Website versucht, Ihren physischen Standort zu verfolgen: Die Standard- und empfohlene Einstellung weist Chrome an, Sie jedes Mal, wenn eine Website versucht, Ihre physischen Standortinformationen zu verwenden, nach einer Antwort zu fragen.

Lassen Sie nicht zu, dass eine Website Ihren physischen Standort verfolgt: Verhindert, dass alle Websites Ihre Standortdaten verwenden.

Ebenfalls im Abschnitt Datenschutz zu finden ist die Schaltfläche Ausnahmen verwalten, mit der Sie die Verfolgung des physischen Standorts für einzelne Websites zulassen oder verweigern können. Alle hier definierten Ausnahmen überschreiben die oben genannten Einstellungen.

Mozilla Firefox

Das standortbewusste Surfen in Firefox fragt nach Ihrer Erlaubnis, wenn eine Website versucht, auf Ihre Standortdaten zuzugreifen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um diese Funktion vollständig zu deaktivieren.

Geben Sie den folgenden Text in die Adressleiste von Firefox ein und wählen Sie die Eingabetaste: about:config.

Es erscheint eine Warnmeldung, die darauf hinweist, dass diese Maßnahme den Verlust Ihrer Garantie zur Folge haben kann. Wähle den Knopf mit der Aufschrift I’ll be careful, I promise!

Eine Liste der Firefox-Einstellungen sollte nun angezeigt werden. Geben Sie in der Suchleiste, die sich direkt unter der Adressleiste befindet, folgenden Text ein: geo.enabled.

Die Einstellung geo.enabled sollte nun mit einem Wert von true angezeigt werden. Um das standortabhängige Surfen vollständig zu deaktivieren, doppelklicken Sie auf die Präferenz, so dass der zugehörige Wert auf false geändert wird. Um diese Einstellung zu einem späteren Zeitpunkt wieder zu aktivieren, doppelklicken Sie erneut auf sie.

Microsoft Edge

Wählen Sie das Windows-Startsymbol in der linken unteren Ecke Ihres Bildschirms.
Wenn das Popup-Menü angezeigt wird, wählen Sie die Option Einstellungen.

Der Dialog Windows-Einstellungen sollte nun sichtbar sein und Ihren Desktop oder Ihr Browserfenster überlagern. Wählen Sie Standort, der sich im linken Menüfenster befindet.

Scrollen Sie nach unten zu dem Abschnitt mit der Bezeichnung Apps auswählen, die Ihren Standort verwenden und Microsoft Edge finden können. Standardmäßig ist die standortbezogene Funktionalität im Edge-Browser deaktiviert. Um es zu aktivieren, wählen Sie die zugehörige Schaltfläche so, dass sie blau-weiß wird und Ein anzeigt.

Auch nach der Aktivierung dieser Funktion müssen Websites vor der Verwendung von Standortdaten immer explizit um Ihre Zustimmung bitten.

Opera

Geben Sie den folgenden Text in die Adressleiste von Opera ein und drücken Sie die Enter-Taste: opera://settings.

Die Opera-Oberfläche Einstellungen oder Voreinstellungen (je nach Betriebssystem unterschiedlich) sollte nun in einem neuen Tab oder Fenster angezeigt werden. Wählen Sie Websites aus, die sich im linken Menübereich befinden.

Scrollen Sie nach unten, bis Sie den Abschnitt mit der Bezeichnung Location sehen, der die folgenden drei Optionen enthält, die jeweils von einem Optionsschalter begleitet werden.
Erlauben Sie allen Standorten, meinen physischen Standort zu verfolgen: Ermöglicht allen Websites den Zugriff auf Ihre standortbezogenen Daten, ohne dass Sie vorher um Erlaubnis gefragt werden.
Fragen Sie mich, wenn eine Website versucht, meinen physischen Standort zu verfolgen: Diese Einstellung, die standardmäßig aktiviert ist und die empfohlene Auswahl enthält, weist Opera an, Sie bei jedem Versuch einer Website zur Aktion aufzufordern.

Wie Sie Ihren Browserverlauf in Safari für das iPhone verwalten können

Löschen Sie ausgewählte Einträge oder Ihren gesamten Verlauf aus Datenschutzgründen.

Der Safari-Webbrowser auf Ihrem iPhone führt ein Protokoll der Webseiten, die Sie besuchen. Dies kann manchmal hilfreich sein, damit Sie eine bestimmte Website erneut besuchen können, aber Sie sollten auch wissen, wie Sie diese Informationen für Datenschutzzwecke löschen können.

Es gibt zwei Hauptplätze, um den Safari-Verlauf auf Ihrem Handy zu löschen: von der Safari-App selbst und über die Settings-App.

Verwenden Sie die Safari App

Safari Verlaufsreinigung über den Browser auf einem iPhone

Wenn Sie Safari verwenden, um den Verlauf von Ihrem iPhone zu löschen, erhalten Sie verschiedene Zeiten, zu denen Sie zurückkehren können, wie z.B. nur die letzte Stunde oder sogar alles, was Safari seit der letzten Reinigung gesammelt hat.

Was Sie sich entscheiden, zu entfernen, liegt an Ihnen, aber egal für welchen Zeitraum Sie sich entscheiden, es ist super einfach zu tun:

Wenn Sie den Verlauf in Safari für Ihr iPhone löschen, wird nicht nur der Verlauf entfernt, sondern auch Cookies und andere Browserdaten.

Öffnen Sie die Safari.
Tippen Sie auf das Lesezeichen-Symbol unten (das, das wie ein Buch aussieht).
Wählen Sie das Uhrensymbol ganz rechts.
Wählen Sie unten Löschen.
Wählen Sie eine geeignete Option aus der Liste aus: Die letzte Stunde, heute, heute, heute und gestern, oder alle Zeiten.

Die gesamte Historie in dem von Ihnen ausgewählten Zeitraum wird sofort gelöscht. Es gibt keine weitere Bestätigung.

Um nur wenige Einträge aus dem Verlauf zu löschen, wiederholen Sie Schritt 1-3, aber anstatt die Schaltfläche Löschen zu verwenden, streichen Sie von rechts nach links über die Website, die Sie entfernen möchten, und wählen Sie dann Löschen.

Verwenden Sie die Settings App

Safari Verlaufsreinigung über die Settings-App auf einem iPhone

Eine weitere Möglichkeit, Ihren Safari-Browserverlauf zu löschen, der kein Öffnen des Browsers erfordert, besteht über die App Einstellungen. Sie haben jedoch nicht die Möglichkeit, die Informationen selektiv zu löschen; es handelt sich um ein All-in-One-Geschäft.

Öffnen Sie Einstellungen.

Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf Safari.

Ziehen Sie nach unten auf der Seite und wählen Sie Clear History and Website Data.
Wenn Sie das Bestätigungsfeld sehen, das Sie warnt, wenn Sie sicher sind, dass Sie den gesamten Verlauf, Cookies und andere Browserdaten löschen möchten, tippen Sie auf Verlauf und Daten löschen.